Pflanztipps für den Balkon im Frühling

Wenn am 16. Mai die Eisheiligen vorbei sind, wird es wieder Zeit, auch den Balkon herzurichten und die Sonnentage draußen im attraktiven Ambiente zu genießen.

Damit Sie auch lange Freude an Grün und Blüten haben, gilt es einige kleine Tipps zu beachten. Hier haben Ihnen eine Auswahl zusammen gestellt:

  • Reinigung ist wichtig! Bevor Sie mit der Bepflanzung beginnen ist es wichtig, alle Töpfe und Schalen gründlich zu reinigen. Gegen Kalkablagerungen hilft eine Drahtbürste oder ein Wasserbad mit Zitrone und Essig.
  • Gut geschichtet, hält länger! Damit sich keine Staunässe am Boden der Töpfe sammelt, arbeiten Sie unten eine Drainageschicht aus Blähton ein. Damit die Erde dort nicht hineingespült wird, einfach ein Trennvlies auf den Ton legen, bevor Sie die Erde einfüllen.
  • Richtig gießen! Am besten eignet sich weiches, kalkarmes Wasser für Balkonpflanzen, das direkt auf die Erde, aber nicht auf Blüten und Blätter gegossen wird.
  • Wann wird gegossen? Während der Mittagssonne ist das Gießen der Pflanzen unnötig, da durch die Wärme viel Wasser verdunstet. Am besten also morgens oder abends gießen.
  • Was pflanzen? Die Entscheidung, welche Pflanzen sich für Ihren Balkon eignen, treffen Sie am besten im Gartencenter Ihres Vertrauens. Achten Sie immer darauf, wie viel Sonne tagsüber auf den Balkon scheint und wie stark die Pflanzen dem Wind ausgesetzt sind. Neben farbenprächtigen Blüten werden auch Rankpflanzen immer beliebter. Regelmäßiges Schneiden verhindert, dass sich Ihre Nachbarn durch herunterhängende Ranken gestört fühlen oder sie gar am Mauerwerk festwachsen. 
  • Tipp: Pflanzen Sie ein paar Gartenkräuter dazwischen.

Es gibt doch nichts Schöneres als ein Mehrfamilienhaus mit individuell bepflanzten Balkonen, die den Sommer willkommen heißen.

Wir wünschen Ihnen nicht nur den „grünen Daumen“ dafür, sondern auch viel Freude bei der Balkonbepflanzung.

Hinweis:

  • Fragen Sie Ihren Vermieter ob Blumenkästen angebracht werden dürfen und welche Art von Blumenkästen am Haus erlaubt sind.